Stadt/Region Kontakt
Dortmund Selbsthilfe-Kontaktstelle Dortmund
z.H. Herrn Alfred Esser
Friedensplatz 8 (Am Rathaus)
44 135 Dortmund
Tel.: 0231 / 52 90 97
E-Mail:
esseralfred@aol.com

>> Der Besuch in einer Selbsthilfegruppe kann sich im Falle einer Anklage strafmildernd auswirken, wird in vielen Fällen aber auch zur Bewährungsauflage gemacht. Immerhin besser als eine sinnlose Therapie, denn Exhibitionismus ist nicht heilbar. Heilbar wäre allenfalls eine Krankheit - Exh. ist jedoch keine Krankheit!

Selbsthilfegruppe Dortmund

Der Gesprächskreis, die Selbsthilfegruppe für Exhibitionisten aus Dortmund, kann auf ein langjähriges Bestehen zurückblicken. Seit März 1988 suchten über 300 Betroffene und Interessierte aus ganz Deutschland Kontakt zur Gruppe. Der Gründer der damals ersten und einzigen Selbsthilfegruppe für Exhibitionisten, Alfred Esser, hatte seine persönlichen Erfahrungen mit der Justiz zum Anlass genommen, diese anderen Betroffenen weiterzugeben. Somit bot sich die Gründung einer Selbsthilfegruppe an.

Aufgabe und Ziel war und ist es, Betroffenen die Möglichkeit zu geben, frei und offen über die in der Gesellschaft als kriminell angesehene Neigung zu sprechen. Durch den Erfahrungsaustausch versuchen wir genauere Kenntnis über das noch weitgehend unerforschte Phänomen der zwanghaften Zeigelust zu bekommen. Auf Wunsch und Bedarf empfehlen wir kompetenten Rechtsbeistand und Therapiemöglichkeiten.

Eine weitere Aufgabe der Gruppe besteht darin, die Öffentlichkeit über die Problematik des Exhibitionismus's aufzuklären und gegen den nicht mehr zeitgemäßen Paragraphen 183 StGB anzugehen, denn er verstößt gegen die Gleichstellung von Mann und Frau. Desweiteren ist die Verhältnismäßigkeit der Strafe zur eigentlichen "Tat" oft zu drakonisch, bei der Urteilsfindung dominiert aufgrund der geächteten Neigung behördliche Willkür. 

Die Gruppe trifft sich jeden 1. Dienstag im Monat ab 19:00 Uhr (bis 21:00 Uhr).
Den genauen Ort erfragen Sie bitte unter der nachstehend angegebenen Adresse der Selbsthilfe-Kontaktstelle Dortmund.

____________

Gründer und Initiator der Selbsthilfegruppe ist Alfred Esser, Buchautor von "Zeigen verboten / Exhibitionismus - ein verkanntes Problem".

Selbsthilfe-Kontaktstelle Dortmund
Friedensplatz 8 (Am Rathaus), 44135 Dortmund
Telefon (0231) 52 90 97 oder 0231 5022534

eMail-Kontakt zu Alfred Esser
esseralfred@aol.com

Beschreibung Download

Antrag auf Gewährung von Zuschüssen
Wenn Sie eine Selbsthilfegruppe gründen möchten, können Sie einen Zuschuss gem. gemäß § 20, 4 SGB V beantragen. Laden Sie sich das dazugehörige Formular herunter, in dem Sie mit der rechten Maustaste auf die Download-Grafik klicken und "Ziel speichern unter" anwählen. Beim Netscape klicken Sie auf "Verknüpfung speichern unter".
Dateigröße: 47 KB

 

 

zurück

Seitenanfang

weiter